Die deutsch-französische Schriftstellerin und Journalistin Géraldine Schwarz, 1974 in
Straßburg geboren, hat die Geschichte ihrer Familie erforscht und mit der allgemeinen
Geschichte verknüpft. Ihr Buch erwähnt die „Mitläufer“, die sich an das NS-Regime
angepasst haben. Sie spricht mit Friedrich Peter, Mitherausgeber der „Hagada des 20.
Jahrhunderts“, und dem Publikum über ihre Familiengeschichte und beantwortet Fragen.

Mardi 28 juin 19 h Chez nos amis du Historischer Verein Kehl, à la Stadthalle Kehl

Inscrivez-vous à notre lettre d'information

Vous recevrez nos informations en avant-première et vous pourrez vous désabonnez à tout moment d'un simple clic.

Votre adresse a bien été ajoutée. Nous vous remercions pour votre confiance.